zum Inhalt springen

Wichtigste Publikationen von Prof. Dr. Andreas Michel

  • Theologie aus der Peripherie. Die gespaltene Koordination im Biblischen Hebräisch (BZAW 257), Berlin - New York 1997.
  • Gespaltene Koordination in biblisch hebräischen Verbalsätzen. Am Beispiel von Ex 34,27/ Ps 11,5 und Neh 10,36-37, in: Andreas Wagner (Hrsg.), Studien zur hebräischen Grammatik (OBO 156), Freiburg (Schweiz)/ Göttingen 1997, 45-71.
  • Im Umbruch der Zeiten mit syntaktischen Brüchen leben. Gedanken eines Alttestamentlers, in: Josef Wohlmuth (Hrsg.), Unter den Sternen. Theologische, astronomische und poetische Miniaturen zur Jahrtausendwende, Bonn 1999, 114-124.
  • Ijob und Abraham. Zur Rezeption von Gen 22 in Ijob 1-2 und 42,7-17, in: Andreas Michel / Hermann-Josef Stipp (Hgg.), Gott, Mensch, Sprache. Schülerfestschrift für Walter Groß zum 60. Geburtstag, (ATSAT 68), St. Ottilien 2001, 73-98. 
  • Gott und Gewalt gegen Kinder im Alten Testament (FAT 37), Tübingen 2003.
  • Ist mit der "Gnadenformel" von Ex 34,6(+7) der Schlüssel zu einer Theologie des Alten Testaments gefunden? in: Biblische Notizen 118 (2003), 110-123.
  • Sexuelle Gewalt gegen Kinder in der Bibel, in: Concilium 40 (2004) 289-297.
  • Familie im Alten Testament. Zwischen Vielfalt und normativem Anspruch, in: Colloquia Theologica 5, Oppeln 2005, 133-149.
  • Wem nützen Glaubensbekenntnisse? Eine Reflexion auf das heilsgeschichtliche Credo in Deuteronomium 26, in: ThQ 185 (2005) 38-51. 
  • Gewalt gegen Kinder im alten Israel. Eine sozialgeschichtliche Perspektive, in: Andreas Kunz-Lübcke/ Rüdiger Lux (Hgg.), "Schaffe mir Kinder". Beiträge zur Kindheit im alten Israel und in seinen Nachbarkulturen (ABG 21), Leipzig 2006, 137-163. 
  • Das Gewalthandeln Gottes nach den Ijobreden, in: Theodor Seidl/ Stefanie Ernst (Hgg.), Das Buch Ijob. Gesamtdeutungen - Einzeltexte - Zentrale Themen (ÖBS 31), Frankfurt am Main u.a. 2007, 201-227. 
  • Herausstellungsstrukturen in den Streitreden des Ijob im Vergleich zu den Freunden (Ijob 3-25) im Ausgang von Ijob 16,7-14, in: Sigurdur Örn Steingrímsson/ Kristinn Òlason (Hgg.), Literatur- und sprachwissenschaftliche Beiträge zu alttestamentlichen Texten (FS Wolfgang Richter/ ATSAT 83), St. Ottilien 2007, 123-136. 
  • Deuteronomium 26,16-19, ein "ewiger Bund", in: Christoph Dohmen/ Christian Frevel (Hgg.), Für immer verbündet. Studien zur Bundestheologie der Bibel (FS Frank-Lothar Hossfeld/ SBS 211), Stuttgart 2007, 141-149. 
  • Krise, Übergang und neue Perspektive: Jeremia 20, in: Erbe und Auftrag  84/2008, 376-385.
  • zs. mit Oliver Dyma (Hrsg.), Sprachliche Tiefe - Theologie Weite. Mit Beiträgen von Ernst Jenni, Bernd Janowski, Erich Zenger, Erhard Blum und Hubert Irsigler (BThS 91), Neukirchen-Vluyn 2008.
  • Artikel "Blut", "Körper", "Individualität", "Leben", "Öl/Salbe", "Schönheit", in: Crüsemann, Frank u.a. (Hgg.), Sozialgeschichtliches Wörterbuch zur Bibel, Gütersloh 2009, 59-63. 270-274. 307-312. 339-343. 426-428. 503-504 (zusammen mit Margareta Gruber).
  • Opfer, Brüder und Dämonen. Von Genesis 4 bis Lukas 15, in: Stephanie Ernst/ Maria Häusl (Hrsg.), Kulte, Priester, Rituale. Beiträge zu Kult und Kultkritik im Alten Testament und Alten Orient (FS Theodor Seidl/ ATSAT 89), St.Ottilien 2010, 77-102.
  • Poesie im Buch Deuteronomium: Dtn 8, in: Carmen Diller/ Martin Mulzer/ Kristinn Ólason/ Ralf Rothenbusch (Hgg.), Studien zu Psalmen und Propheten (FS Hubert Irsigler/ HBS 64), Freiburg u.a. 2010, 79-91.
  • Die Versuchung bzw. Erprobung Jesu in Mt 4,1-11. Anmerkungen zum Thema Christologie und Deuteronomium, in:  Ulrich Busse/ Michael Reichardt/ Michael Theobald (Hgg.), Erinnerung an Jesus. Kontinuität und Diskontinuität in der neutestamentlichen Überlieferung (FS Rudolf Hoppe/ Bonner Biblische Beiträge 166), Göttingen 2011, 73-85.
  • „Damit es Dir gut geht“: Gutes Leben im Deuteronomium, in: Erasmus Gaß/ Hermann-Josef Stipp (Hgg.), „Ich werde meinen Bund mit euch niemals brechen!“ (Ri 2,1) (FS Walter Groß/ Herders Biblische Studien 62), Freiburg u.a. 2011, 279-293.
  • Texts of Terror für Alte? Gewalt gegen ältere Menschen im Alten Testament, in: Irmtraud Fischer (Hrsg.), Macht - Gewalt - Krieg im Alten Testament. Gesellschaftliche Problematik und das Problem ihrer Repräsentation (QD 254), Freiburg u.a. 2013, 53-82.
  • Artk. "Kind" und "Kindheit, gefährdete", in: Wörterbuch alttestamentlicher Motive (WAM), Darmstadt 2013, 254-263.
  • Was über Kinder in der Bibel zu lesen in: Katechetische Blätter 139 (2014) 240-246.
  • Gewalt bei der Landnahme Israels. Eine historisch-kritische Auslegung von Deuteronomium 7,1-6, in: Hamideh Mohagheghi/ Klaus von Stosch (Hgg.), Gewalt in den Heiligen Schriften von Islam und Christentum (Beiträge zur Komparativen Theologie 10), Paderborn 2014, 33-50.
  • Psalmen und Christologie, in: Thomas Fornet-Ponse (Hrsg.), JESUS CHRISTUS - Von alttestamentlichen Messiasvorstellungen bis zur literarischen Figur ((Jerusalemer Theologisches Forum), Münster 2015, 11-29.
  • Atk. "Bibel", in: Wissenschaftlich-Religionspädagogisches Lexikon im Internet (www.WiReLex.de) (2018)
  • Exodus - historisch, mythisch, theologisch, in: Carolin, Neubert (Hrsg.), Der immer neue Exodus. Aneignungen und Transformationen des Exodusmotivs (SBS 242), Stuttgart 2018, 20-44.
  • Das Buch Joël. Gottes Huld und Reue, in: Egbert Ballhorn u.a. (Hgg.), 73 Ouvertüren. Die Buchanfänge der Bibel und ihre Botschaft, Gütersloh 2018, 373-378.
  • Gewalt in und um die christliche Bibel, in: Klaus Krämer/ Klaus Vellguth (Hgg.), Religion und Gewalt. Konflikt- und Friedenspotential (Theologie der Einen Welt 14), Freiburg-Basel-Wien 2018, 23-36.
  • Pinhas und die Leviten in Jos 22, in: Andreas Michel/ Nicole Katrin Rüttgers (Hgg.), Jeremia, Deuteronomismus und Priesterschrift. Beiträge zur Literatur- und Theologiegeschichte des Alten Testaments (=FS Hermann-Josef Stipp/ Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament 105), St. Ottilien 2019, 165-177.
  • Fachherausgeber Pentateuch des Wissenschaftlichen Bibellexikons WiBiLex (www.wibilex.de), darin selbst publiziert: Isaak (2007), Schilfmeer/ Schilfmeerwunder (2008), Mara (2009), Hunger (2010), Credo, kleines geschichtliches (2011), Baum der Erkenntnis/ Baum des Lebens (2015), Morija (2015), Ben-Ammi (2015), Jegar-Sahaduta (2015), Unzucht (2015), Erstlinge/ Erstlingsfrüchte/ Erstgeburt (2015), Flucht/ Flüchtling (2015).